Der 10-Punkte-Plan
für die Umsetzung der Jahreslosung 2015

(persönlich, familiär, gemeindlich, im Bund, in unserer Kirche, darüber hinaus)

„Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat
zu Gottes Lob.“ Röm 15,7

1. Dass wir aufeinander zugehen und das Gespräch suchen.

2. Dass wir, wo wir aneinander schuldig geworden sind, unsere Schuld uns gegenseitig bekennen und vergeben.

3. Dass wir in versöhnter Gemeinschaft leben und die „Versammlungen nicht verlassen“. Hebr. 10,25

4. Dass wir dabei nicht auf das Unsere schauen, sondern auch auf das des anderen. Phil. 2,3ff

5. Dass wir den Sinn von Christus in uns haben und einander höher achten, als uns selbst. Phil. 2,1ff

6. Dass wir einander bewusst wahrnehmen, aufeinander zugehen und andere mit hineinnehmen.

7. Dass wir aufeinander hören, was die Bedürfnisse im Blick auf das Gemeindeleben sind. Dass eine große Vielfalt möglich ist (z.B. Gottesdienst).

8. Dass wir unsere eigenen Wünsche und Bedürfnisse zunächst zurückstellen, wenn es deutlich wird, dass Schwächere das nicht können oder wollen.

9. Dass wir die Einheit derer, der Vergebung erfahren haben, im Herrenmahl leben und im versöhnten Miteinander im Alltag.

10. Dass wir miteinander Gemeinde leben, indem  wir uns gegenseitig innerlich im Herzen, in die Familie der Gemeinde adoptieren und so echte Geschwisterschaft leben.

 

 

Lied zur Jahreslosung 2018